impressum | site notice

 

Geschäftsführer | Director:
Frank Schlag

Amtsgericht Essen HRB 15911 (Business registration number)
UST.IdNr.: DE 192303995

Gestaltung & Bearbeitung | website design and maintenance:
Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH

Haftungsausschluss
Die Informationen auf dieser Seite sind allgemeiner und informativer Art. Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten einschließlich all ihrer Teile wie Texte, Bilder sowie Design und Programmierung sind urheberrechtlich geschützt.

Benutzer und Besucher dieser Website dürfen die Inhalte nicht für öffentliche und gewerbliche Zwecke verwenden, verändern, übertragen, neu bereitstellen oder anderweitig nutzen. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung der Inhalte dieser Site wie z.B. digitale Kopien, Ausdrucke, Kopien sowie das Herunterladen von Texten und Bildern auch von Auszügen etc., außerhalb der Grenzen des Urheberrechtsgesetzes bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH.
Die Galerie Frank Schlag & Cie. ist ausschließlich für den Inhalt dieser Website verantwortlich. Unsere Site enthält Links zu externen Webseiten Dritter für deren Inhalte wir keine Haftung übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Wir akzeptieren keine Abmahnungen ohne vorherige Kontaktaufnahme. Im Falle von Problemen möchten wir Sie bitten uns vorab zu informieren, um unnötige Rechtsstreitigkeiten und  daraus entstehende Kosten zu vermeiden. Nur bei berechtigten Einwänden garantieren wir die zu beanstandeten Positionen oder  Bereiche kurzfristig zu entfernen, ohne das von Ihrer Seite die Kontaktaufnahme zu einem Rechtsbeistand nötig ist.  Sollten Sie eine anwaltliche Abmahnung ohne eine vorherige Kontaktaufnahme an die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH  übersenden,  wird diese von uns (Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH) im Sinn der Schadenminderungspflicht als unbegründet abgewiesen.

Verbraucherinformationen:Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Datenschutz - Personenbezogene Daten
Die Nutzung unserer Internetseite ist in der Regel ohne die Angabe persönlicher Daten möglich. Innerhalb dieser Seite besteht die Möglichkeit, uns personenbezogene Daten zu übermitteln. "Personenbezogene Daten" sind Informationen, die genutzt werden können, um Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse. Hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten weisen wir gemäß § 33 BDSG darauf hin, dass diese nach Maßgabe der anwendbaren Datenschutzbestimmungen gespeichert und / oder übertragen werden. Personenbezogene Daten werden absolut vertraulich behandelt und nur mit gesonderter Zustimmung an Dritte weitergeleitet. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz in offenen Netzen wie dem Internet nach dem derzeitigem Stand der Technik nicht vollständig gewährleistet werden kann. Bei möglichen Fragen zu diesem Thema können Sie uns gerne kontaktieren unter:

Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH
Meisenburgstraße 173
45133 Essen - Germany
Tel.: +49 201 180 777 2

info@collectors-sale.com  

 

agb | gtc

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen / General Terms and Conditions

1 . Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Geschäftsverkehr der Galerie Frank  Schlag & Cie. GmbH. Entgegenstehende Einkaufsbedingungen gelten nicht. Alle Angebote der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH sind freibleibendAuch die von der Onlineplattform collectors-sale.com. Zwischenverkauf und Preisänderungen behalten wir uns vor.


2. Kaufpreise
Die Kaufpreise sind in Euro angegeben. Sie enthalten die jeweils geltende Umsatzsteuer. Objekte, die mit einem   * (Sternchen) gekennzeichnet sind,  unterliegen der Differenzbesteuerung.  Bei diesen Stücken wird auf der Rechnung die Umsatzsteuer nicht gesondert ausgewiesen. Für Kunstwerke des 20./21. Jahrhunderts leistet die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH zur Abgeltung des gesetzlichen Folgerechts (§ 26 UrhG) oder der Künstlersozialversicherung eine Abgabe, die ebenfalls im Kaufpreis enthalten ist.


3. Zahlungsbedingungen
Der Kaufpreis ist mit Rechnungsstellung sofort nach Erhalt und ohne Abzüge fällig. Bei unbaren Zahlungen (Scheck, Banküberweisung, etc.) trägt der Käufer die Kosten der Scheck- etc. -Einlösung.


4. Herausgabe und Eigentumsvorbehalt  
(4.1) Der Käufer kann die Übergabe des Kaufgegenstandes nur gegen vollständige Bezahlung des Kaufpreises verlangen (Vorkasse).
(4.2) Die Übertragung des Eigentums am verkauften Gegenstand erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Zahlung des Kaufpreises. Die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn der Käufer mit der Zahlung des Kaufpreises in Verzug kommt. Sofern der Kaufgegenstand dem Käufer entgegen der in Ziffer 4.1 vorgesehenen Regelung bereits vor vollständiger Zahlung des Kaufpreises übergeben wird, ist der Käufer verpflichtet, den Kaufgegenstand bis zum Eigentumsübergang sorgfältig und pfleglich zu behandeln und vor Beschädigungen oder Abhandenkommen zu schützen.

5. Verzug
(5.1) Schuldnerverzug: Kommt der Käufer mit der Zahlung des Kaufpreises oder einer Kaufpreisrate in Verzug, ist die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH berechtigt und auf Verlangen des Eigentümers / Besitzers verpflichtet, dem Eigentümer / Besitzer Namen und Adresse des Käufers zu nennen. Im Falle des Verzugs des Käufers mit der Kaufpreiszahlung beträgt der Verzugszinssatz für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz bzw. acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz, sofern der Käufer den Kauf in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit tätigte. Die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH kann einen weitergehenden Schaden geltend machen. Die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH ist mit Verzugseintritt berechtigt, sämtliche noch ausstehenden Raten sofort fällig zu stellen.
(5.2) Annahmeverzug: Der Käufer kommt in Verzug, wenn er den Kaufgegenstand innerhalb der vertraglich vereinbarten Frist oder innerhalb von 30 Tagen nach einem Leistungsangebot der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH nicht abholt. Nach Eintritt des Verzuges ist die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH berechtigt, den Kaufgegenstand auf Gefahr und Kosten des Käufers zu versichern und zu lagern (§ 304 BGB).
(5.3) Nachfrist: Kommt der Käufer in Schuldner- oder Annahmeverzug, ist die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH berechtigt, vom Kaufvertrag unter angemessener Nachfristsetzung zurückzutreten. In diesem Fall kann die Galerie neben den gesetzlichen Rechten ihren Schadensersatz auch in der Weise berechnen, dass der Käufer bei einem erneuten Verkauf der Kaufsache den Mindererlös auszugleichen hat. Auf einen  etwaigen  Mehrerlös hat der Käufer  keinen  Anspruch.


6. Versendung des Kaufgegenstandes  
Eine Versendung des Kaufgegenstandes erfolgt nur auf schriftliche Anweisung des Käufers. Die Gefahr der Beschädigung oder des Verlustes des Kaufgegenstandes während der Versendung trägt der Käufer, sofern er beabsichtigt, den Kaufgegenstand im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zu verwenden. Beträgt der Wert des Kaufgegenstandes mehr als 150 €, so versichert die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH die Sendung auf Kosten des Käufers. Die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH kann nach eigenem sorgfältigem Ermessen Versandart und Versandmittel bestimmen und übernimmt keine Verpflichtung zum schnellsten oder billigsten Versand.


7. Rücksendungen
Rücksendungen an die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH erfolgen auf Kosten und Gefahren des Absenders. Bei Rücksendung des Kaufgegenstandes zum Zwecke der Nacherfüllung trägt die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH die Kosten der Rücksendung (§ 439 Abs. 2 BGB), es sei denn, es handelt sich um den Kauf eines nicht neu hergestellten Werks und der Kunde beabsichtigt, die gekaufte Ware im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zu verwenden. Unberechtigte Rücksendungen werden nicht angenommen. Für die darauf folgende Rücksendung trägt der Absender Kosten und Gefahr.

8. Haftung  
(8.1) Angaben zum Kunstgegenstand: Werkbeschreibungen auf den Websites (collectors-sale.com oder / und german-modern-art.com) sowie in Katalogen, Prospekten, Einladungskarten etc. beinhalten keine Garantie der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes. Sofern der Kunde beabsichtigt, die gekaufte Ware im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zu verwenden und es sich bei dem Kaufgegenstand nicht um ein neu hergestelltes Werk handelt, übernimmt die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der auf den Websites (collectors-sale.com oder / und german-modern-art.com) sowie in den Katalogen, Prospekten, Einladungskarten etc. enthaltenen Angaben zum Kunstgegenstand, soweit der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit nicht bekannt sein musste.   
(8.2) Kommissionsgeschäft: Verkauft die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH die Ware als Kommissionär, so sind Mängelgewährleistungsansprüche ausgeschlossen, sofern der Kunde beabsichtigt, die gekaufte Ware im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zu verwenden und es sich bei dem Kaufgegenstand nicht um ein neu hergestelltes Werk handelt. Dies gilt auch für Fälschungen, soweit der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH die mangelnde Echtheit des Werks nicht hätte bekannt sein müssen. Der Käufer hat vor dem Verkauf die Gelegenheit, sich persönlich und gegebenenfalls durch sachkundige Hilfe vom vertragsgemäßen Zustand und der Echtheit des Kaufgegenstandes zu überzeugen. Liegt ein Gewährleistungsfall vor,  für den die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH gem. der vorstehenden Bestimmung nicht haftet, so tritt die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH ihre gegebenenfalls gegen den Kommittenten bestehenden Ansprüche an den Käufer ab. Die Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH kann aber in diesen Fällen nach ihrer Wahl den Kaufgegenstand auch zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten.
(8.3) Gewährleistung: Ist das gelieferte Werk mangelhaft, kann der Käufer Schadensersatz wegen des Mangels nur nach zwei fehlgeschlagenen Nacherfüllungsversuchen und nach Maßgabe der Haftungsbeschränkung in Ziffer (8.5) dieser Geschäftsbedingungen geltend machen.
(8.4) Beabsichtigt der Kunde, die gekaufte Ware im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zu verwenden, kann er zunächst nur Nacherfüllung verlangen, erst nach zwei fehlgeschlagenen Nacherfüllungsversuchen kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern sowie Schadensersatz nach Maßgabe der Haftungsbeschränkung in Ziffer 8.3 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verlangen.

(8.5) Verjährung: Schadensersatzansprüche, die auf der Mangelhaftigkeit des Werkes beruhen, verjähren spätestens ein Jahr nach dem gesetzlichen Beginn der Verjährungsfrist, soweit die Ansprüche nicht auf Vorsatz der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH beruhen. Beabsichtigt der Käufer, den Kaufgegenstand im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zu verwenden, verjähren Schadensersatzansprüche wegen Mängeln des gelieferten Werks, die nicht auf Vorsatz der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH beruhen, sechs Monate nach dem gesetzlichen Beginn der Verjährungsfrist, wenn es sich um ein nicht neu hergestelltes Kunstwerk handelt. Sonstige Ansprüche wegen Mangelhaftigkeit des gelieferten Werks, die nicht auf Vorsatz der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH beruhen, verjähren innerhalb eines Jahres ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, sofern es sich um ein nicht neu hergestelltes Kunstwerk handelt.  Beabsichtigt der Käufer, den Kaufgegenstand im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zu verwenden, verjähren diese Ansprüche, soweit sie nicht auf Vorsatz der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH beruhen, innerhalb von sechs Monaten ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, wenn es sich um ein nicht neu hergestelltes Kunstwerk handelt, und innerhalb eines Jahres ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, sofern es sich bei dem Kaufgegenstand um ein neu hergestelltes Kunstwerk handelt.


9. Anwendbares Recht
Für die Rechtsbeziehungen zwischen der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH und dem Käufer gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Regelungen aus dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf („CISG“) finden keine Anwendung.


10. Schlussbestimmungen
(10.1) Für die Auslegung dieser Geschäftsbedingungen ist die deutsche Fassung maßgebend.
(10.2) Erfüllungsort und Gerichtsstand für Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtliche Sondervermögen ist der Sitz der Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH. Gleiches gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.


11.Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht
Nur bei Objekten, die Sie online über unsere Website collectors-sale.com erworben haben, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist zu richten an:


Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH 
Meisenburgstraße 173 
45133 Essen 
Germany  Fon: +49 (0) 201 180 77 72 Fax: +49 (0) 201 180 777 3 
E-Mail: german-modern-art@t-online.de


12.Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung für uns mit deren Empfang.